Wann kommt der nächste Tatort aus Berlin?

Hier erfährst du, wann die ARD den nächsten neuen Tatort mit Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) sendet. Außerdem erläutern wir, wie es nach dem Ausstieg von Meret Becker in Berlin weitergeht.

Bild: rbb/Stefan Erhard
Die letzte Berliner Tatort-Folge hieß Ein paar Worte nach Mitternacht und wurde am 4. Oktober 2020 ausgestrahlt. Die Hauptkommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) ermitteln darin im Fall eines verstorbenen Bauunternehmers, der wenige Stunden nach der Feier seines 90. Geburtstags erschossen wird. 

Uns hat der Krimi aus der Hauptstadt gut gefallen: Wir vergaben 7 von 10 Punkten und auch bei den über acht Millionen Zuschauern kam der Tatort überwiegend positiv an.

Wie geht es nun weiter?

Im November 2020 fiel unter Regie von Norbert Ter Hall die erste Klappe zum Tatort Die dritte Haut. Drehbuchautorin Katrin Bühlig macht darin die Missstände auf dem Berliner Wohnungsmarkt zum Thema. Der TV-Termin für den drittletzten Krimi mit Nina Rubin und Robert Karow steht bereits fest: Das Erste zeigt den Film am 6. Juni 2021 um 20.15 Uhr.

Im Februar 2021 begannen außerdem die Dreharbeiten zum Berliner Tatort Teufelskind, bei dem Rubin und Karow den Mord an einer Medizinstudentin aufklären müssen. Die Ausstrahlung ist für das vierte Quartal 2021 im Ersten geplant.

Teufelskind, der 14. Tatort mit Rubin und Karow, ist zugleich der vorletzte mit Meret Becker, die im Mai 2019 angekündigt hat, ihren Job als Tatort-Kommissarin an den Nagel zu hängen. "Ich war und bin ein Streuner, und es ist an der Zeit, meine Neugierde weiter zu stillen und Neues auszuprobieren", gab die Schauspielerin in einer offiziellen ARD-Mitteilung bekannt.

Ab 2022 möchte sich Becker nach 15 Tatort-Folgen an der Seite von Mark Waschke anderen künstlerischen Aufgaben widmen. Ihr letzter Fall wird in der zweiten Jahreshälfte 2021 gedreht. Im Frühjahr 2022 wird Becker dann zum letzten Mal als Nina Rubin im Fernsehen ermitteln.



Die nächsten Berliner Tatort-Termine im Fernsehen:

Die dritte Haut – 6. Juni 2021, 20.15 Uhr
Teufelskind – 4. Quartal 2021
N.N. (letzter Tatort mit Nina Rubin) – Frühjahr 2022
N.N. (Solo-Tatort mit Robert Karow) – voraussichtlich Sommer 2022
N.N. (1. Tatort mit Corinna Harfouch) – Ende 2022



Meret Beckers Nachfolgerin an der Spree steht bereits fest: Wie die ARD im Februar 2020 bekannt gab, soll Corinna Harfouch in Beckers Fußstapfen als Berliner Tatort-Kommissarin treten. "Mit Mark Waschke an ihrer Seite werden wir ein Team für die Hauptstadt entwickeln. Wir sind gespannt, wieviel Geheimnis und Überraschung die beiden in den Berliner Tatort einbringen werden", kommentierte rbb-Intendantin Patricia Schlesinger die Entscheidung des Senders.

Im April 2021 gab der Sender außerdem bei einer Pressekonferenz bekannt, dass nach dem letzten Tatort mit Meret Becker ein Berliner Tatort gedreht wird, in dem Mark Waschke in seiner gewohnten Rolle als Robert Karow allein auf Täterfang geht. Die Dreharbeiten dazu sollen im Frühjahr 2022 beginnen. Weitere Details sind aktuell noch nicht bekannt. Der Film dürfte in der 2. Jahreshälfte 2022 ausgestrahlt werden. 

Im Sommer 2022 starten dann die Dreharbeiten zum ersten Tatort mit Mark Waschke und Corinna Harfouch, dem neuen Berliner Tatort-Duo. Die Drehbücher dazu befinden sich in der Entwicklung. Im TV sollen die beiden planmäßig das erste Mal Ende 2022 gemeinsam zu sehen sein.

Auch Harfouch blickt ihrer neuen Aufgabe mit Vorfreude entgegen: "Ich fand es sofort eine großartige Idee, Tatort-Kommissarin in Berlin zu werden und freue mich, zusammen mit Mark Waschke in Berlin zu arbeiten", so die renommierte Schauspielerin, die in ihrer langen Karriere unter anderem mit dem Adolf-Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis, dem Deutschen Filmpreis und dem Deutschen Schauspielpreis ausgezeichnet wurde.

Stand: 13. Mai 2021