Wann kommt der nächste Tatort aus Bremen?

Hier erfährst du, wann die ARD den nächsten Bremer Tatort mit Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer), Linda Selb (Luise Wolfram) und Mads Andersen (Dar Salim) sendet – und was gerade gedreht wird.

Bild: NDR/Christine Schroeder

Der letzte Tatort mit Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram) hieß Liebeswut und lief am 29. Mai 2022: Das Bremer Ermittlerduo, das in diesem Krimi ohne seinen dänischen Kollegen Mads Andersen (Dar Salim) auskommen muss, sucht darin den Mörder einer Frau in einem roten Hochzeitskleid. Im Film liegt die Frau nach einem Wohnungsbrand tot in ihrem Schlafzimmer, darüber hinaus sind ihre zwei Kinder verschwunden.

Uns hat der schrille Genremix aus dem kleinsten deutschen Bundesland gut unterhalten – allen Drehbuchmängeln und Unwahrscheinlichkeiten zum Trotz vergab unser Kritiker 7 von 10 Punkten. Beim Publikum gingen die Meinungen erwartungsgemäß extrem auseinander – viele der gut 7 Millionen Zuschauer, von denen laut DWDL bis 21 Uhr zahlreiche wieder abschalteten, konnten mit Liebeswut überhaupt nichts anfangen. Andere waren hellauf begeistert.

Wie geht es nun weiter?

Der nächste Bremer Tatort mit dem Arbeitstitel Donuts befindet sich seit Juli 2022 in Produktion: Unter Regie von Sebastian Ko, der mit Mathias Schnelting auch das Drehbuch geschrieben hat, wird im Film am größten Automobilumschlaghafen Europas auf einem Verladeterminal eine Leiche gefunden. Das Ermittlerduo um Liv Moormann und Linda Selb nimmt mit Hilfe des Bremerhavener Kollegen Robert Petersen (Patrick Güldenberg) die Ermittlungen auf. Die Spur führt in die Autotuner-Szene. Der Film soll laut Radio Bremen im Frühjahr 2023 seine TV-Premiere feiern.

Einen Videobericht vom Set hat das Regionalmagazin buten un binnen veröffentlicht – und darin heißt es auch, dass der dänische Kollege Mads Andersen (Dar Salim) diesmal wieder mit von der Partie ist. Zuletzt erschien es fraglich, wann und ob er in seiner Rolle noch einmal zum Bremer Tatort zurückkehrt. Zu seiner Abwesenheit in Liebeswut hieß es im Vorfeld bei buten un binnen, dass "solche unterschiedlichen Team-Konstellationen eingeplant gewesen seien, da die Schauspielerinnen und Schauspieler auch in anderen Produktionen mitspielen." Außerdem würden manche Geschichten durch weniger Ermittler stärker werden. 

"Wir sind für weitere Filme im Gespräch und ich werde mich entscheiden, ob und wann es Sinn macht, weiterhin dabei zu sein", äußerte Salim im Dezember 2021 in einem Interview mit dem TV-Magazin prisma. Nach einem Abschied klang diese Aussage nicht, und auch Jasna Fritzi Bauer schrieb während der Dreharbeiten zu Donuts in einem Instagram-Post: "Dar Salim ist irgendwie aber auch dabei und fehlt uns – aber wir werden uns sicher auch bald wieder sehen."

Drehbuchautorin Esther Bernstorff arbeitet darüber hinaus an der Geschichte zum Tatort Hybride Kriegsführung, der von der Bremedia produziert werden soll. Dabei handelt es sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um einen neuen Bremer Tatort, der frühestens in der 2. Jahreshälfte 2023 seine TV-Premiere feiern dürfte. Ob und wann die Dreharbeiten starten, ist allerdings noch völlig ungewiss.



Die nächsten TV-Termine für den Bremer Tatort:

Frühjahr 2023

Hybride Kriegsführung
frühestens 2. Jahreshälfte 2023



Über den Bremer Tatort


Bereits vor der TV-Premiere von Neugeboren, den im Mai 2021 über acht Millionen Zuschauer sehen wollten, konnten sich die Tatort-Fans einen Eindruck vom neuen Ermittlerteam aus Bremen verschaffen: Die sechsteilige Miniserie How To Tatort beleuchtet im witzigen Mockumentary-Format, wie sich Jasna Fritzi Bauer, Dar Salim und Luise Wolfram auf ihre neuen Hauptrollen als Liv Moormann, Mads Andersen und Linda Selb im Krimi aus der Hansestadt vorbereiten.

Uns hat diese Idee hervorragend gefallen: How To Tatort punktet nicht nur mit bissigen Seitenhieben auf das Film- und Fernsehgeschäft sowie mit toller Situationskomik, sondern auch mit selbstironischen Gastauftritten von Tatort-Schauspielern aus anderen Städten – zum Beispiel Anna Schudt, Wolfram Koch oder Meret Becker.

Sowohl für Jasna Fritzi Bauer als auch für Dar Salim und Luise Wolfram war die Krimireihe zum damaligen Zeitpunkt aber gar kein Neuland: Der dänische Schauspieler, der auch im HBO-Hit Game of Thrones mitspielte, verkörperte 2014 im hochspannenden Bremer Tatort Brüder einen finsteren Clan-Chef und brannte sich damit nachhaltig ins Gedächtnis des Fernsehpublikums. Die gebürtige Schweizerin Jasna Fritzi Bauer, die in Berlin lebt, mimte 2017 im enttäuschenden Frankfurter Tatort Land in dieser Zeit eine rechtsintellektuelle Friseurin – eine Rolle, die ihr deutlich weniger Raum zur Entfaltung bot.

Luise Wolfram war in ihrer Rolle als Linda Selb schon deutlich häufiger im Bremer Tatort zu sehen: Ihr Debüt an der Seite von Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) gab sie 2016 in Der hundertste Affe, in den Jahren danach folgten Auftritte in Echolot, Nachtsicht und Zurück ins Licht. Ihren letzten Einsatz an der Seite von Lürsen und Stedefreund hatte Selb 2019 im Bremer Tatort Wo ist nur mein Schatz geblieben?, mit dem sich Lürsen nach fast 22 Dienstjahren und Stedefreund nach fast 19 Dienstjahren aus der Krimireihe verabschiedeten.

Die beiden Kommissare haben damit die bis heute längste Bremer Tatort-Ära geprägt: Sabine Postel feierte ihre Feuertaufe als Inga Lürsen im Jahr 1997 im Tatort Inflagranti, Oliver Mommsen stieß in seiner Rolle als Nils Stedefreund 2001 im Tatort Eine unscheinbare Frau dazu. Fest im Figurenkonzept verankert war auch Lürsens Tochter Helen Reinders (Camilla Renschke), die sich im Tatort Tote Männer auf eine Affäre mit Stedefreund einließ, ebenfalls Polizistin wurde und sogar zur Chefin ihrer Mutter befördert wurde.

Radio Bremen beteiligte sich erstmalig 1973 an der Krimireihe – und das gleich mit dem herausragenden Fall Ein ganz gewöhnlicher Mord, der von uns die Höchstwertung erhielt. Regie führte dabei der spätere Star-Regisseur Dieter Wedel. Nach diesem Fall folgten allerdings für über zwei Jahrzehnte keine weiteren Tatort-Folgen von Radio Bremen mehr, ehe Lürsen im Jahr 1997 an der Weser übernahm.

Letzte Änderung: 6. August 2022