Wann kommt der nächste Tatort mit Heike Makatsch?

Hier erfährst du, wann die ARD den nächsten neuen Mainzer Tatort mit Ellen Berlinger (Heike Makatsch) und Martin Rascher (Sebastian Blomberg) sendet.

Bild: SWR/Julia Terjung

Die letzte neue Tatort-Folge mit Hauptkommissarin Ellen Berlinger (Heike Makatsch) und Martin Rascher (Sebastian Blomberg) liegt schon eine Weile zurück: Am 2. April 2018 zeigte die ARD den Tatort Zeit der Frösche, in dem Ermittler das Verschwinden eines 16-jährigen Teenagers aufklären müssen.

Uns hat der Krimi aus Rheinland-Pfalz nur bedingt überzeugt: Wir vergaben 4 von 10 Punkten, während sich beim Publikum Lob und Kritik in etwa die Waage hielten. Die Einschaltquote hingegen war mehr als ordentlich: Über 9 Millionen Zuschauer wollten den zweiten Tatort mit Heike Makatsch in der Hauptrolle sehen.

Wie geht es nun weiter?

Im September 2020 fiel unter Regie von Ute Wieland die erste Klappe zum Tatort Blind Date, bei dem Berlinger und Rascher nach dem Mord an einem Tankwart ermitteln. Einzige Zeugin der Tat ist eine blinde Jura-Studentin, von der sich die Ermittler wertvolle Hinweise erhoffen. Das Drehbuch stammt von Wolfgang Stauch. Der SWR hat bisher keinen Ausstrahlungstermin kommuniziert – wir gehen von einer TV-Premiere in der zweiten Jahreshälfte 2021 aus.

Wie Drehbuchautor Thomas Kirchner auf seiner Website berichtet, befindet sich außerdem ein Mainzer Tatort mit dem Arbeitstitel Angeklagt in Vorbereitung. Da die Dreharbeiten noch nicht einmal begonnen haben, ist mit dem Krimi im Fernsehen frühestens im Jahr 2022, eher noch später zu rechnen.



Die nächsten TV-Termine für den Tatort aus Mainz:

Blind Date – voraussichtlich 2. Jahreshälfte 2021
Angeklagt – frühestens im Jahr 2022



Der erste Fall für Ellen Berlinger war eigentlich als einmaliges Tatort-Special mit Kinostar Heike Makatsch geplant: Fünf Minuten Himmel spielt in Freiburg und lief erstmalig am Ostermontag 2016. Der Krimi kam beim Fernsehpublikum zwar nicht sonderlich gut an, doch entschloss sich der federführende SWR nichtsdestotrotz zu einer Fortsetzung.

Weil in der Zwischenzeit auch der in Freiburg verortete Schwarzwald-Tatort mit Franziska Tobler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) an den Start gegangen war (der Erstling Goldbach stammt aus dem Oktober 2017), wurde Berlinger im Film aus familiären Gründen nach Mainz versetzt und arbeitet nun seit Zeit der Frösche mit ihrem Kollegen Martin Rascher zusammen. Auch die zukünftigen Einsätze der beiden sollen in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt spielen.

Besonderes Merkmal der Tatort-Folgen mit Heike Makatsch ist die nachhaltige Entstehung: Fünf Minuten Himmel wurde für die besonders umweltbewusste und ressourcenschonende Produktion mit einer Nominierung für den CSR-Preis 2016 belohnt. Der dritte Berlinger-Tatort Blind Date entsteht im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative "100 grüne Produktionen" des Arbeitskreises Green Shooting, der sich für ressourcenschonendes Produzieren einsetzt.

Stand: 19. Februar 2021