Tatort Kiel: Axel Milberg hört auf

Axel Milberg, der seit 2003 als Hauptkommissar Klaus Borowski im Kieler Tatort auf Täterfang geht, verlässt die Krimireihe. Hier erfährst du die Hintergründe und wann sein letzter Tatort zu sehen ist.

Bild: NDR/Thorsten Jander

Schauspieler Axel Milberg, der seit fast zwanzig Jahren als Hauptkommissar Klaus Borowski im Kieler Tatort ermittelt, verlässt die öffentlich-rechtliche Krimireihe auf eigenen Wunsch. Er wird im Jahr 2025 das letzte Mal in einem neuen Tatort zu sehen sein. Das gab der Norddeutsche Rundfunk, der den Kieler Tatort seit vielen Jahrzehnten in Auftrag gibt, am 15. März 2023 per Pressemitteilung bekannt.

Das Abschiedsstatement im Wortlaut


"Es gab im Tatort nie Routine, nichts wiederholte sich, jeder Kieler Tatort war anders. Ich hatte dabei das Glück, fast immer in der Regie und bei den Drehbüchern eine neue Sicht auf Themen, Motive, Milieus und Erzählweisen kennenzulernen. Oft war es auch – ganz nebenbei – eine Liebeserklärung an meine erste Heimat, das Land Schleswig-Holstein", wird Axel Milberg in der Pressemitteilung des NDR zitiert.

Und weiter: "Das alles hat ein großes, ungewöhnlich engagiertes Team möglich gemacht, insgesamt sicherlich über 1.000 Menschen in den bisher 38 Folgen. Ihnen und allen tollen Schauspielerinnen und Schauspielern bin ich dankbarer, als ich es hier sagen kann. Ich danke besonders auch dem treuen Publikum. So schön die Konzentration auf die Figur Borowski war, nach 21 Jahren ändert sich der Markt und ich mit ihm. Ich habe daher die Leitung des NDR gebeten, unseren Vertrag nicht noch einmal zu verlängern und freue mich auf das Neue. Jetzt geht mein Blick nach vorne", so Milberg.

Im Juli 2023 legte Axel Milberg in einem RND-Interview nach und gab zu, dass er seinen Tatort-Figur weniger vermissen werde, als man meinen könnte: "Vermissen werde ich Borowski auf keinen Fall. Ich würde es vermissen, wenn damit mein Berufsleben zu Ende wäre. Aber ich bin für das nächste Jahr schon in Vorbereitung für andere interessante Projekte, die auch dadurch möglich sind, dass ich nicht mehr die Rolle des Kommissars spiele und damit noch mal ein neuer Blick möglich ist", so der Schauspieler. Und er wurde noch konkreter: "Ich habe mehr als drei Jahre in Hotels gelebt alleine für den Tatort. Das ist verrückt. Aber es ist kein Grund, sich zu beschweren. Die Rolle war natürlich auch ein großes Geschenk und ein Gefährte."

Auch NDR-Intendant Joachim Knuth äußert sich zu Milbergs Ausstieg: "Eine Ära geht zu Ende. Axel Milberg hat den Tatort aus Kiel über zwei Jahrzehnte geprägt und mit seiner Figur des Klaus Borowski einen ganz eigenen norddeutschen Charakter entwickelt, der wunderbar zu Schleswig-Holstein passt. Er ist ein Ausnahmeschauspieler, dessen Verwandlungskunst und Spielfreude im Tatort mir sehr fehlen werden. Für seine großartige Arbeit danke ich ihm von Herzen und freue mich, dass er dem NDR in neuen Projekten erhalten bleibt", so Knuth.

Klaus Borowski (Axel Milberg, links) in seinem ersten Kieler Tatort "Väter" von 2003.
Bild: NDR/Manju Sawhney

So geht es im Kieler Tatort weiter


Nach der Ankündigung von Milbergs Ausstieg wurden bereits zwei neue Folgen ausgestrahlt: Der Kieler Tatort Borowski und die große Wut lief im Mai 2023 im TV. Auch der Tatort Borowski und das unschuldige Kind von Wacken fand schon den Weg ins Fernsehen, er lief im November 2023. Axel Milberg, der 2003 im Tatort Väter sein Debüt als Klaus Borowski für die erfolgreichste deutsche Krimireihe gab und in den Jahren danach mit großartigen Folgen wie dem erschütternden Drama Borowski und das Mädchen im Moor oder dem Korthals-Trilogie-Auftakt Borowski und der stille Gast für Aufsehen sorgte, feierte mit dieser Folge sein 20-jähriges Tatort-Jubiläum.

Darüber hinaus sind zwei weitere Folgen abgedreht, die im Jahr 2024 laufen dürften: Borowski und das hungrige Herz, der beim Filmfest Hamburg 2022 gezeigt wurde, sowie Borowski und der Wiedergänger, der nach einem Drehbuch von Ausnahmeautor Sascha Arango entstanden ist und beim Festival des deutschen Films 2023 zu sehen war. Beide Folgen wurden früher als Borowski und das unschuldige Kind von Wacken gedreht – der NDR hält sich bei der Ausstrahlung also (einmal mehr) nicht an die chronologische Reihenfolge der Dreharbeiten.

Die letzte Tatort-Folge mit Klaus Borowski soll im Jahr 2025 ausgestrahlt werden. Nach Angaben der Kieler Nachrichten werden bis dahin noch zwei weitere neue Folgen mit Axel Milberg gedreht, die letzte Anfang 2024. Wie sich der Ausstieg des beliebten Tatort-Kommissars gestaltet, ist offen, wir gehen allerdings nicht von einem spektakulären Abschied aus. 

Milberg äußerte sich dazu im April 2022 in einem KN-Interview: "Gewalt? Tod? Unfall? Sehen wir Borowski endlich einmal glücklich, ein strahlender Polizist? Gibt's eine Frau? Zieht er weg? Ich wünsche mir, wenn ich da heute drüber nachdenke, dass der letzte Fall von Borowski ein fantastischer Aufbruch für ihn ist und nicht das Ende." Auch im oben erwähnten RND-Interview bezog er dazu Stellung: "Ich darf darüber leider nicht sprechen. Ich kenne das Drehbuch und ich war auch integriert in die Stoffentwicklung. Ich werde also zu nichts gezwungen, was ich verkehrt fände."

Bereits das Finale für Borowskis Tatort-Partnerinnen Sarah Brandt (Sibel Kekilli, letzter Auftritt 2017 in Borowski und das Fest des Nordens) und Frieda Jung (Maren Eggert, letzter Auftritt 2009 in Tango für Borowski, einmaliges Comeback 2015 in Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes) lief im Vergleich zu anderen Tatort-Städten recht geräuschlos ab.

Ab dem Jahr 2026 wird dann Almila Bagriacik, die 2018 im Tatort Borowski und das Haus der Geister ihr Debüt als Borowski-Partnerin Mila Sahin gab, im Zentrum eines neuen Kieler Tatort-Teams stehen. Wer außerdem dazu gehört, will der NDR später bekanntgeben. Auch die Zukunft des Kieler Kriminalrats Roland Schladitz ist offen – Schauspieler Thomas Kügel, der seit 2003 fest zum Cast zählt, feiert 2024 seinen 65. Geburtstag und ist damit – so wie Axel Milberg – im potenziellen Tatort-Rentenalter angekommen.

Weitere Informationen zu den kommenden Folgen liefert unser Drehspiegel zum Kieler Tatort.

Klaus Borowski (Axel Milberg) und Mila Sahin (Almila Bagriacik) im Kieler Tatort "Borowski und das hungrige Herz", der vorab beim Filmfest Hamburg 2022 lief.
Bild: Filmfest Hamburg/Letterbox Filmproduktion GmbH