Wann kommt der nächste Tatort aus Ludwigshafen?

Hier erfährst du, wann die ARD den nächsten Tatort mit Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter) sendet – und was gerade gedreht wird.

Bild: SWR/Jacqueline Krause-Burberg

Die letzte neue Tatort-Folge aus Ludwigshafen wurde am 11. Februar 2021 ausgestrahlt: Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter) bekommen es in Der böse König mit einem narzisstischen und manipulativen Mörder zu tun, der einen Kioskbesitzer in seinem Laden getötet. 

Die Zuschauer reagierten überwiegend positiv auf den Film, hatten aber so wie unserer Kritiker einige dicke Logiklöcher im Drehbuch zu bemängeln. Von uns erhielt der sehenswerte Krimi ordentliche 6 von 10 Punkten. Über neun Millionen Tatort-Fans schalteten bei der TV-Premiere am Sonntagabend ein.

Wie geht es nun weiter?

Im Mai 2021 fiel unter Regie von Esther Wenger die erste Klappe zum 75. Lena-Odenthal-Tatort mit dem Arbeitstitel Das Verhör, der unter anderem in einer deutsch-französischen Kaserne im südbadischen Müllheim spielt. In der SWR-Produktion, die im Jahr 2022 ausgestrahlt werden soll, geht es um den Mord an einer Investmentbankerin. Indizien vom Tatort führen Odenthal und Stern zu einem Soldaten eines Infanteriebataillons, der offenbar aus Frauenhass gemordet hat. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Stefan Dähnert.

In Vorbereitung befindet sich außerdem ein neuer Tatort mit dem Arbeitstitel Lenas Tante, zu dem ebenfalls Stefan Dähnert das Drehbuch geschrieben hat. Weitere Details zum Film, der wohl frühestens im Jahr 2022 den Weg auf die Mattscheiben finden dürfte, sind noch nicht bekannt. Offen ist auch, ob in Lenas Tante ein Bezug zum Tatort Schöner sterben von 2003 hergestellt wird, in dem Lena Odenthals Tante Emma eine wichtige Rolle einnimmt. Gespielt wurde die Verwandte, die in einem Altersheim lebt und in den 30er Jahren eine erfolgreiche Leichtathletin war, einst von Gisela Trowe, die 2010 allerdings im Alter von 87 Jahren verstarb. Für diese Rolle müsste also in jedem Fall eine neue Schauspielerin besetzt werden.



Der nächste Ludwigshafener Tatort-Termin:

Das Verhör – voraussichtlich erste Jahreshälfte 2022
Lenas Tante
– frühestens im Jahr 2022



Lena Odenthal und Johanna Stern gingen in Der böse König zum fünfzehnten Mal gemeinsam auf Täterfang. Während Odenthal bereits seit dem Tatort Die Neue von 1989 für die Krimireihe ermittelt und damit die dienstälteste Tatort-Kommissarin ist (auf die meisten Tatort-Einsätze kommen allerdings die Münchner Kollegen Batic und Leitmayr), stieß Stern 2014 in Blackout zum Ludwigshafener Team.

Zu diesem Zeitpunkt war Odenthals fester Tatort-Partner eigentlich der beliebte deutsch-italienische Hauptkommissar Mario Kopper (Andreas Hoppe), der sein Debüt 1996 im herausragenden Tatort Der kalte Tod feierte und ihr seitdem nicht mehr von der Seite wich. In den Jahren nach 2014 erfolgte jedoch eine Wachablösung, bei der Fallanalytikerin Stern, die sich anfangs überhaupt nicht mit Odenthal verstand, nach und nach Koppers Platz einnahm. Im Januar 2018 wurde der Abschied in Kopper endgültig vollzogen: Andreas Hoppe verließ den Fadenkreuzkrimi aus Ludwigshafen nach stolzen 57 Einsätzen.

Koppers letzter Tatort war zugleich eine der letzten wirklich sehenswerten Folgen aus Ludwigshafen, die uns in den vergangenen Jahren immer seltener überzeugen konnten. Ordentlichen Krimis wie Die Pfalz von oben standen in der jüngeren Vergangenheit etwa die völlig missglückten Impro-Folgen Babbeldasch und Waldlust oder der unfreiwillig komische Tatort Die Sonne stirbt wie ein Tier gegenüber. In unserer Trend-Tabelle rangiert der Tatort aus der Stadt am Rhein daher meist auf den hintersten Plätzen.

Letzte Änderung: 1. Juni 2021