Maria Furtwängler dreht Tatort mit Udo Lindenberg

Hier erfährst du mehr zum Tatort mit Udo Lindenberg – und auch, wann die ARD den nächsten Göttinger Tatort mit Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Anaïs Schmitz (Florence Kasumba) sendet.

Bild: rbb/Matthias Nareyek, NDR/Manju Sawhney

Der letzte Tatort mit Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Anaïs Schmitz (Florence Kasumba) hieß National feminin und wurde am 22. April 2020 ausgestrahlt: Die Göttinger Kommissarinnen suchen im Film den Mörder einer rechtsfeministischen Videobloggerin, die aus ihrer Abneigung gegen Menschen mit Migrationshintergrund keinen Hehl gemacht hat.

Uns hat der dritte Fall aus Göttingen nicht ganz überzeugt – wir vergaben durchschnittliche 5 von 10 Punkten und auch vom Fernsehpublikum erntete der ambitionierte Krimi gemischtes Feedback. Die Einschaltquote in Deutschland war allerdings stark: Über 9 Millionen Zuschauer schalteten bei der TV-Premiere am Sonntagabend ein.

Neuer Tatort mit Udo Lindenberg

Im März 2021 wurde bekannt, dass Maria Furtwängler mit Studio Hamburg und ihrer Firma Atalante Film im April und Mai ihren ersten eigenen Tatort produziert – und dass Deutschrocker Udo Lindenberg darin ein Gastspiel gibt. Auch zwei Titel, die auf Lindenbergs neuem Album "Udopium – Das Beste" erscheinen, werden darin zu hören sein.

Regie bei Alles kommt zurück führt Detlev Buck, der auch eine Nebenrolle im Krimi übernimmt und für Kinohits wie Männerpension oder Rubbeldiekatz bekannt ist. Die Idee zum Drehbuch, das Co-Produzentin Furtwängler gemeinsam mit Autor Uli Brée entwickelt hat, geht auf die musikalische Zusammenarbeit zwischen der Schauspielerin und Lindenberg zurück, die 2018 den Song Bist du vom KGB? aufgenommen haben. 

Charlotte Lindholm reist im Film nach Hamburg, um sich in einem Hotel heimlich mit einem Mann zu treffen. Der ist tot, als sie ankommt – und Lindholm dringend tatverdächtig. War der Mörder einer der Udo-Lindenberg-Doppelgänger, die gerade wegen eines Castings das Hotel bevölkern? Das gilt es, herauszufinden. Neben Udo Lindenberg sind unter anderem Jens Harzer und Anne Ratte-Polle in Nebenrollen zu sehen. Der Kultrocker sei im Tatort laut Furtwängler "er selbst" und werde "selbstverständlich auch singen". 

Nach der einmaligen Solo-Ermittlung in Hamburg, wo im Jahr 2021 kein neuer Tatort mit Til Schweiger gedreht wird, wird Lindholm den nächsten Fall wieder im Duett mit ihrer Göttinger Kollegin Schmitz lösen. Der NDR hat die TV-Premiere von Alles kommt zurück für Ende 2021 angekündigt.

Was wurde noch gedreht?

Bereits im August und September 2020 entstand unter Regie von Stefan Krohmer in Niedersachsen der neue Tatort Die Rache an der Welt, dessen Drehbuch aus der Feder von Krohmers "Stammautor" Daniel Nocke stammt. Die Göttinger Kommissarinnen werden im Film mit der Vergewaltigung und Ermordung einer Studentin konfrontiert und suchen schon bald nach einem Serientriebtäter, den die Presse "Der Wikinger" getauft hat.

Neben Maria Furtwängler und Florence Kasumba standen für den Krimi auch wie gewohnt Daniel Donskoy in seiner Rolle als Rechtsmediziner Nick Schmitz, Luc Feit als Kripo-Chef Gerd Liebig und renommierte Schauspielerinnen und Schauspieler wie Mala Emde oder Sascha Alexander Geršak vor der Kamera. Der NDR hat den Film noch für dieses Jahr im Fernsehen angekündigt, wir gehen von einer Erstausstrahlung in der zweiten Jahreshälfte 2021 aus.



Die nächsten Termine im Überblick:

Die Rache an der Welt – voraussichtlich zweite Jahreshälfte 2021
Alles kommt zurück – voraussichtlich Ende 2021



Mit dem Tatort aus Göttingen hat der Norddeutsche Rundfunk gewissermaßen die Reset-Taste gedrückt: Nachdem die in Hannover ansässige LKA-Kommissarin Lindholm seit ihrem Dienstantritt in Lastrumer Mischung von 2002 in der Regel von wechselnden Vorgesetzten in verschiedene Dörfer und Kleinstädte geschickt wurde, hat der Krimi aus Niedersachsen in der Stadt an der Leine nun eine feste Heimat gefunden.

Von Lindholms Strafversetzung nach Göttingen wurde erstmalig 2019 erzählt: Die LKA-Kommissarin und alleinerziehende Mutter muss sich im Tatort Das verschwundene Kind mit ihrer neuen Kollegin Anaïs Schmitz zusammenraufen. Besonders brisant: Schmitz' Ehemann Nick, der als Forensiker für die Göttinger Kripo arbeitet, hat ein Auge auf Lindholm geworfen und lässt sich im Nachfolger Krieg im Kopf sogar zu einem Kuss mit ihr hinreißen. Für Konfliktpotenzial ist gesorgt.

Bei ihrem letzten Einsatz außerhalb von Göttingen gelang es Lindholm trotz der Unterstützung der vor Ort zuständigen Kollegin Frauke Schäfer (Susanne Bormann) nicht, den Fall erfolgreich zum Abschluss zu bringen: Im sehenswerten Tatort Der Fall Holdt von 2017 muss Lindholm bei Walsrode eine undurchsichtige Entführung mit Todesfolge aufklären, die an den realen Kriminalfall Maria Bögerl angelehnt ist – und scheitert am Ende krachend.

Stand: 27. April 2021